Всероссийская олимпиада школьников по немецкому языку в 7-8 классах (школьный этап)

Всероссийская олимпиада школьников по немецкому языку

в 7-8 классах (школьный этап) 2015-2016 год


Раздел 1 Аудирование


 1.Teil

Hцren Sie die Texte. Sie hцren die Texte zweimal. Lesen Sie zuerst die Aufgaben 1-8. Dafьr haben sie 2 Minuten Zeit. Kreuzen Sie nun bei den Aufgaben 1-8 an: Richtig A, Falsch B, Steht nicht im Text C.

  1. Wie spдt ist es? Es ist halb neun.

A Richtig      B Falsch      C Steht nicht im Text

  1. Monika will nur Tomaten, Gurken, Zwiebel kaufen.

A Richtig      B Falsch      C Steht nicht im Text

  1. Ninas Schwester ist ins Restaurant gegangen.

In zehn Minuten kommt sie wieder zurьck.

A Richtig      B Falsch      C Steht nicht im Text

  1. Anna geht mit Birgit in die Gemдldegalerie.

A Richtig      B Falsch      C Steht nicht im Text

  1. Die Ausstellung der italienischen Malerei findet in Hannover statt.

A Richtig      B Falsch      C Steht nicht im Text

  1. Maria hat in diesem Sommer eine gute Erholung gehabt.

A Richtig      B Falsch      C Steht nicht im Text

  1. Maria ist mit den Eltern nach Spanien gefahren.

A Richtig      B Falsch      C Steht nicht im Text

  1. Der Spaziergang durch einen tьrkischen Markt hat Maria nicht gefallen.

A Richtig      B Falsch      C Steht nicht im Text


2. Teil


Beantworten Sie die Fragen zum Text. Wдhlen Sie die richtige Variante.


9. Wie spдt ist es?

a) Es ist halb neun.  b) Es ist halb acht.  c) Es ist neun.

10. Was kann man in der Kaufhalle kaufen?

a) frisches Gemьse und Obst  b) Mцbel  c) Kleidung

11. Wann kommt Ninas Schwester wieder zurьck?

a) in zehn Minuten  b) in fьnf Minuten  c) in fьnfzehn Minuten

12. Wohin fahren Tina und Nina?

a) nach Hamburg  b) nach Hannover  c) nach Stambul

13. Wofьr interessiert sich Anna?

a) Sport  b) bildende Kunst  c) Musik

14. Was studiert jetzt Anna?

a) Kunstgeschichte  b) Mathematik  c) Deutsch

15. Wo hat Maria die Sommerferien verbracht?

a) in Spanien  b) zu Hause  c) in der Tьrkei

16. Wie sind die Strassen in Stambul?

a) lang  b) breit  c) eng


Всероссийская олимпиада школьников по немецкому языку в 7-8 классах (школьный этап) 2015-2016 год


Раздел 2. Чтение


Leseverstehen

 1. Teil

Lesen Sie zuerst den Text und lцsen Sie die darauf folgenden Aufgaben.


Flьchtlingskinder in der Schule: sie lernen Deutsch


 Das sьЯe Ferienleben hat ein Ende: 1, 69 Millionen Schьler in Bayern starten an diesem Dienstag ins neue Schuljahr. Unter den Schьlern sind Tausende Flьchtlingskinder.

 Diese Kinder mьssen in den Schulalltag integrieren. Manche haben noch nie eine Schule besucht, Hausaufgaben sind fьr viele ein Fremdwort.

In Vorbereitungsklassen sollen Flьchtlingskinder fit gemacht werden fьr die Schule. Leicht ist das nicht. Manche Kinder sind hier, weil die Eltern in Deutschland eine Arbeit gefunden haben - auch solche aus EU-Staaten. Andere sind vor Krieg geflьchtet, vor Armut und Elend. In Vorbereitungsklassen lernen die Flьchtlingskinder erst einmal Deutsch.

 Viele sprechen anfangs kein Wort. FleiЯig sind die Kцpfe ьber die Blдtter gebeugt, werden Schulranzen, Tische und Stifte auf dem Papier ausgemalt. Laut und deutlich spricht Lehrerin Jana Lubonski die Worte vor, hдlt kleine bunte Kдrtchen in die Luft. Im Chor sprechen die Kinder nach. Die deutschen Worte klingen noch ungewohnt. Sie sollen so gut Deutsch lernen, dass sie bald dem regulдren Unterricht folgen kцnnen.

 An einem Tisch sitzen Kinder aus den Klassen zwei bis vier, sie sprechen schon ein paar Worte Deutsch. Am Nachbartisch haben sich die Kleinen versammelt. Auf die Frage, was sie in der Schule am liebsten mag, zeigt die sechsjдhrige Bianka aus Albanien auf einen CD-Spieler."Das", sagt sie und dreht verlegen an ihren Zцpfen. "Musik hцren", erklдrt Jana Lubonski. "Wir verstдndigen uns viel mit Hдnden, FьЯen und Pantomime." Die Lehrerin schaltet das Gerдt ein, und ein frцhliches Guten-Morgen-Lied ertцnt. "Das haben wir alle am liebsten", sagt Lubonski. Die Kinder stimmen ein, klatschen im Rhythmus, lachen und strahlen.



  1. Das neue Schuljahr beginnt in Bayern noch nicht.

A. Richtig  B. Falsch  C. Nicht im Text


  1. Die Flьchtlingskinder haben die Mцglichkeit, ihren Schulalltag mit Fotos zu dokumentieren.

A. Richtig  B. Falsch  C. Nicht im Text


  1. Die Flьchtlingskinder sollen sich gut auf die Schule vorbereitet werden.

A. Richtig  B. Falsch  C. Nicht im Text


  1. In der Grunschule lernen die Flьchtlingskinder erst einmal Deutsch.

A. Richtig  B. Falsch  C. Nicht im Text


  1. Manche Kinder fahren nach Deutschland, um das sьЯe Ferienleben zu erleben.

A. Richtig  B. Falsch  C. Nicht im Text


  1. Die Flьchtlingskinder sprechen anfangs Deutsch nicht.

A. Richtig  B. Falsch  C. Nicht im Text


  1. Die Kinder arbeiten fleiЯig in der Klasse.

A. Richtig  B. Falsch  C. Nicht im Text


  1. Bianka aus Australien gafallt in der Schule Musik.

A. Richtig  B. Falsch  C. Nicht im Text


  1. Die Flьchtlingskinder spielen in der Schule am liebsten Pantomime.

A. Richtig  B. Falsch  C. Nicht im Text


  1. Die Flьchtlingskinder mьssen nicht nur Deutsch lernen, sondern auch Lesern und Schreiben.

A. Richtig  B. Falsch  C. Nicht im Text


2. Teil

 Finden Sie eine passende Fortsetzung zu jedem Satz, sodass ein sinnvoller Text entsteht. Die erste Antwort ist schon in die Tabelle unten eingetragen. Tragen Sie Ihre Antworten ins Antwortblatt ein.


Mьllers Mьll


[0] In Deutschland wird der Mьll in vielen Haushalten tatsдchlich so genau getrennt,


1. Mьll besteht aus wertvollen Rohstoffen…

2. Aus Bioabfall kann man…

3. Aus Altglas kann man neues Glas, ...

4. Viele Deutsche sind…

5. Von Gemeinde zu Gemeinde, von Landkreis zu Landkreis kann Unterschiede geben…

6. Was bei den einen der” Gelbe Sack” ist ,..

7. Von der Familie Mьller haben wir erfahren,



  1. denn Mьll ist nicht einfach nur Abfall, den man wegwirft.
  2. wie die Mьlltrennung in ihrer Gemeinde funktioneirt.
  3. aus Altpapier neues Papier machen und so weiter.
  4. frische Erde fьr die Landwirtschaft oder den Garten gewinnen.
  5. die man wieder verwenden kann.
  6. von der Idee„Recycling“ьberzeugt
  7. wie die Mьlltrennung organisiert wird.
  8. kann bei den anderen eine “Blaue Tonne” sein .


0








A









Всероссийская олимпиада школьников по немецкому языку

в 7-8 классах (школьный этап) 2015-2016 год


Раздел 3 Лексика и грамматика

Лексико-грамматическое задание Lexikalisch-grammatische Aufgabe

Lesen Sie den Text und erfьllen Sie danach Aufgaben 1 und 2!


Nьrnberg, den …..

Liebe Klasse 8 c in Verona,

vielen Dank …A….den …1… .Endlich haben wir eine Partnerklasse …B…2… gefunden. Das ist toll. Eure Klasse ist ja fast so wie …C….. In …D… Klasse gehen auch viel mehr Mдdchen …E… Jungen. Deshalb …F… die Jungen oft sauer. Da …G… man nichts machen.

Die Lehrer sind eigentlich alle ganz in …3….. Den Klassenlehrer …4…. wir gern. Aber am …H… finden wir den Musiklehrer. Wir dьrfen im Musikunterricht sogar manchmal …5… hцren, Hip-Hop, Techno und so. ….I… ein paar Monaten haben wir eine Band gegrьndet. Die Klassensprecherin Lisa …6… toll Saxophon, die Brьder Jan und Jonas spielen gut …7…. Dazu haben wir noch ein …8…, ein Keyboard und Gesang natьrlich. Wir dьrfen sogar in der …9… ьben, denn das Schulhaus ist ziemlich groЯ.

Aber nun zu euch. Wie sind eure Lehrer? Mцgt ihr auch den …10…? Wie sind eure Schule und eure Klassenzimmer?

Schreibt bald.

Viele …11…

Klasse 8a aus Nьrnberg.


Aufgabe 1. Entscheiden Sie, in welche Lьcken (1-11)folgende Wцrter hineinpassen. Passen Sie auf: 4 Wцrter bleiben ьbrig


Nummer der Lьcke

GrьЯe


Brief


spielt


singt


Gitarre


Tennis


Musiklehrer


Schule


Garten


Schlagzeug


Musik


mцgen


loben


Ordnung


Italien



Aufgabe 2: Fьgen Sie in die Lьcken (A-I) je ein Wort ein, das grammatisch in den Kontext hineinpasst. Schreiben Sie Ihre Lцsungen ins Antwortblatt.

A

B

C

D

E

F

G

H

I











Всероссийская олимпиада школьников по немецкому языку

в 7-8 классах (школьный этап) 2015-2016 год


Раздел 4. Лингвострановедение.

  1. Sigmund Jдhn ist ein berьhmter deutscher


a) Politiker b) Sportler c) Kosmonaut


  1. Die Abkьrzung der Automarke BMW steht fьr


a) Bund meisterhafter Wagen  b) Bayrische Motorenwerke c) Beste Motoren Westdeutschlands


  1. Was produziert und exportiert Deutschland am meisten?


a) Autos     b) Mopeds     c) Motorroller


  1. Die Deutschen sortieren ihren Mьll. Es gibt Mьll-Container


a) fьr Glas, Papier, Plastik und Aluminium  b) fьr Obst, Gemьse, Reis und Nudeln c) fьr Teller, Messer, Gabeln und Lцffel


  1. Die Bibel wurde in die deutsche Sprache von … ьbersetzt.

    a) J.W. Goethe  b) Martin Luther c) Conrad Adenauer

  1. Der Autor der ersten deutschen Grammatik ist …

    a) Aristoteles b) Brьder Grimms c) Wilhelm von Humbolt

  1. Was endeckte Albert Einstein?


a) X-Strahlen b) Relativitдtstheorie    c) Elektrizitдtslehre


  1. Wer war Georg Ohm von Beruf?

a) Lehrer   b) Arzt   c ) Physiker


  1. Werner von Braun studierte …

a) an der Technischen Hochschule in Berlin    b) an der Kunstschule in Wien c) an der Magdeburger Uniwersitдt


  1. Heinrich Hertz studierte bei den bekannten Physikern…

a) Albert Einsten    b) Max Plank        c) Hermann von Helmholtz


  1. Hermann von Helmholz war…

a) Mathematiker    b) Physiker, Arzt  c) Maler


Раздел 5. Письмо

Schreiben

 Lesen Sie den Anfang und das Ende der Geschichte. Wie kцnnte der Handlungsablauf der Geschichte aussehen? Erfinden Sie den Mittelteil (ca. 120 Wцrter) Verlassen sie sich auf Ihre eigene Kenntnisse und Erfahrungen. Schreiben Sie zur ganzen Geschichte noch den passenden Titel dazu. Sie haben 30 Minuten Zeit.


 Es ist Nacht ьber Schloss Gerlindenburg. Alle Bewohner gehen ins Bett. Bald ist Mitternacht.Alle schlafen schon. Die Uhr schlдgt ein, zwei, drei, ………….. zwцlf Mal. Auf einmal…. „huhu“. Dann wieder….“hehe“! Was ist das? Es ist im Zimmer des Kцnigs. Der Kцnig wacht auf. Immer wieder hцrt er „huhu, hehe, hihi“. Dann schlдgt die Uhr einmal. Und das „huhu“ hцrt plцtzlich auf.

……Mittelteil…..

 Der Minister hat eine Idee: Am Freitag und am Samstag darf das Gespenst geistern. An anderen Tagen ist Ruhe. Da kann der Kцnig ausschlafen. Der Kцnig und das Gespenst sind jetzt Freunde.


Тексты для аудирования     Приложение 1


1 .Begegnung


A: GutenTag!

B: Guten Tag!

A: Wie geht,s Ihnen?

B: Gut! Danke und Ihnen?

A: Auch gut, Danke

B: Haben Sie Uhr?

A: Wie spдt ist es?

A: Es ist halb acht.

B: Danke!

2. In der Kaufhalle

Tomas: - Oh, das ist eine wirklich groЯe Kaufhalle! - Hier kann man alles kaufen, was man braucht.

Monika: Also, gehen wir zuerst in die Abteilung, wo frisches Gemьse und Obst verkauft werden.

Tomas: OK, einverstanden.

Monika: Guck mal, die Auswahl ist super! Und die Qualitдt der Produkte scheint sehr gut zu sein. Diese Tomaten, Gurken, Zwiebel gefallen mir sehr gut ich kaufe sie. Ich kaufe noch Salat und Mohrrьbe.

Tomas: Ich mцchte morgen Salat machen.

Monika: Oh, ich liebe diesen Salat! Den bereite ich im Sommer auch oft zu.

Tomas: Alles klar. Und ich sehe schon die Дpfel und Weintrauben, die ich unbedingt kaufen werde.

3.Im Zug

Tina: Guten Tag! Ist dieser Platz am Fenster frei?

Nina: Guten Tag! Leider ist dieser Platz besetzt. Ich fahre mit meiner Schwester nach Hannover zusammen, und sie ist ins Restaurant gegangen. In zehn Minuten kommt sie wieder zurьck. Aber der Platz daneben ist frei.

Tina: Danke schцn! Dann setze ich mich hier.

Nina: Sie haben einen schweren Koffer. Darf ich Ihnen damit helfen?

Tina: Vielen Dank, hier wird er uns natьrlich stцren.

4.In der Gemдldegalerie

Anna: Oh, Birgit! Ich habe dich lange nicht gesehen!


Birgit: Ich auch! Es freut mich sehr, dich zu treffen. Wohin gehst du?


Anna: Ich gehe in die Gemдldegalerie. Heute wird eine neue Ausstellung erцffnet.


Birgit: Welche denn ?

Anna: Diese Ausstellung ist der italienischen Malerei gewidmet. Ich studiere jetzt Kunstgeschichte und dieses Thema ist fьr mich sehr interessant und wichtig.


Birgit: Ja, fьr mich ist die Malerei ein Hobby. Vielleicht, gehen wir zusammen hin?


Anna: Gerne! Und du brauchst keine Eintrittskarte zu kaufen, weil ich eine Einladung fьr zwei Personen habe.


Birgit: Das ist aber toll!


5.Wie habe ich meine Sommerferien verbracht

Alex: Hallo, Maria! Du siehst sehr gut aus!


Maria: Oh, danke. Es ist wirklich so, weil ich in diesem Sommer eine gute Erholung gehabt habe!


Alex: Wirklich? Wohin bist du gefahren?


Maria: Meine Eltern und ich haben im Juni eine Reise nach der Tьrkei unternommen.

Alex: Fein! Wie hast du dich erholt?


Maria: Wunderbar! Ich habe viel gebadet, in der Sonne gelegen und mehrmals Exkursionen besucht. Mit meiner Mutti bin ich nach Stambul gefahren. Stambul ist eine wunderschцne Stadt. Es ist fьr seine Sehenswьrdigkeiten in der ganzen Welt berьhmt. Der Spaziergang durch einen tьrkischen Markt hat mir sehr gefallen. Die StraЯen sind hier sehr eng und sind auf einen Labyrint дhnlich. AuЯerdem habe ich wдhrend der Urlaub mit interessanten und gutherzigen Menschen kennengelernt. Alles war prima!

Alex: Ich bin fьr dich froh!

ID








Бланк ответов   Раздел 1

Аудирование

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

















Раздел 2 Чтение

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17


















Раздел 3. Лексика и грамматика

Задание 1

1


2


3


4


5


6


7


8


9


10


11


Задание 2

1


2


3


4


5


6


7


8


9



Раздел 4 Лингвострановедение.

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11













Раздел 5 .Письмо

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Время выполнения

Письменная часть - 45 минут


Критерии оценивания

Аудирование: за каждое правильно выполненное задание - 1 балл, max -16 баллов

Чтение: за каждое правильно выполненное задание - 1 балл max - 17 баллов

Лексика и грамматика: за каждое правильно выполненное задание - 1 балл, max - 20 баллов

Лингвострановедение: за каждое правильно выполненное задание - 1 балл, max - 11 баллов

Письмо: max - 15 баллов

Коммуникативная задача 5-3-2-0

Лексика 5-3-2-0

Грамматика 3-2-1-0

Оформление 2-1-0

Если коммуникативная задача не решена, то задание считается невыполненным.


Максимальное количество – 79 баллов


Ключи к задания

Аудирование

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

B

B

A

A

C

A

B

B

a

a

a

b

b

a

c

c

Чтение 1. Teil

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

B

C

A

B

B

A

A

B

B

C

2. Teil


0


1


2


3


4


5


6


7

A

E

D

C

F

G

H

B

Лексика и грамматика   Aufgabe 1

1

Brief


2

Italien


3

Ordnung

4

mцgen

5

Musik

6

spielt

7

Gitarre

8

Schlagzeug

9

Schule

10

Musiklehrer

11

GrьЯe

Aufgabe 2

A

fьr

B

in

C

unser

D

die

E

als

F

sind

G

kann

H

nettesten

I

vor


Лингвострановедение

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

c

b

a

a

b

b

b

c

a

c

b




Подпишитесь на рассылку:


Языки мира

Английский языкНемецкий языкФранцузский языкИтальянский языкИспанский языкШотландский языкНидерландский языкИсландский языкДатский языкШведский языкЛитовский языкЛатышский язык

Славянские языки

Русский языкБелорусский языкУкраинский язык

Праславянский языкЗападнославянские языкиВосточнославянские языкиДревнерусский языкЗападнорусский письменный языкРусинский языкПолабский языкЛужицкий языкВерхнелужицкий языкНижнелужицкий языкКашубский языкЮжнославянские языкиСтарославянский языкЦерковнославянский язык

Польский языкЧешский языкСловацкий языкБолгарский языкМакедонский языкСербский языкЧерногорский языкХорватский языкБоснийский языкСловенский язык

Проекты по теме:

Педагогика
Основные порталы, построенные редакторами

Домашний очаг

ДомДачаСадоводствоДетиАктивность ребенкаИгрыКрасотаЖенщины(Беременность)СемьяХобби
Здоровье: • АнатомияБолезниВредные привычкиДиагностикаНародная медицинаПервая помощьПитаниеФармацевтика
История: СССРИстория РоссииРоссийская Империя
Окружающий мир: Животный мирДомашние животныеНасекомыеРастенияПриродаКатаклизмыКосмосКлиматСтихийные бедствия

Справочная информация

ДокументыЗаконыИзвещенияУтверждения документовДоговораЗапросы предложенийТехнические заданияПланы развитияДокументоведениеАналитикаМероприятияКонкурсыИтогиАдминистрации городовПриказыКонтрактыВыполнение работПротоколы рассмотрения заявокАукционыПроектыПротоколыБюджетные организации
МуниципалитетыРайоныОбразованияПрограммы
Отчеты: • по упоминаниямДокументная базаЦенные бумаги
Положения: • Финансовые документы
Постановления: • Рубрикатор по темамФинансыгорода Российской Федерациирегионыпо точным датам
Регламенты
Термины: • Научная терминологияФинансоваяЭкономическая
Время: • Даты2015 год2016 год
Документы в финансовой сферев инвестиционнойФинансовые документы - программы

Техника

АвиацияАвтоВычислительная техникаОборудование(Электрооборудование)РадиоТехнологии(Аудио-видео)(Компьютеры)

Общество

БезопасностьГражданские права и свободыИскусство(Музыка)Культура(Этика)Мировые именаПолитика(Геополитика)(Идеологические конфликты)ВластьЗаговоры и переворотыГражданская позицияМиграцияРелигии и верования(Конфессии)ХристианствоМифологияРазвлеченияМасс МедиаСпорт (Боевые искусства)ТранспортТуризм
Войны и конфликты: АрмияВоенная техникаЗвания и награды

Образование и наука

Наука: Контрольные работыНаучно-технический прогрессПедагогикаРабочие программыФакультетыМетодические рекомендацииШколаПрофессиональное образованиеМотивация учащихся
Предметы: БиологияГеографияГеологияИсторияЛитератураЛитературные жанрыЛитературные героиМатематикаМедицинаМузыкаПравоЖилищное правоЗемельное правоУголовное правоКодексыПсихология (Логика) • Русский языкСоциологияФизикаФилологияФилософияХимияЮриспруденция

Мир

Регионы: АзияАмерикаАфрикаЕвропаПрибалтикаЕвропейская политикаОкеанияГорода мира
Россия: • МоскваКавказ
Регионы РоссииПрограммы регионовЭкономика

Бизнес и финансы

Бизнес: • БанкиБогатство и благосостояниеКоррупция(Преступность)МаркетингМенеджментИнвестицииЦенные бумаги: • УправлениеОткрытые акционерные обществаПроектыДокументыЦенные бумаги - контрольЦенные бумаги - оценкиОблигацииДолгиВалютаНедвижимость(Аренда)ПрофессииРаботаТорговляУслугиФинансыСтрахованиеБюджетФинансовые услугиКредитыКомпанииГосударственные предприятияЭкономикаМакроэкономикаМикроэкономикаНалогиАудит
Промышленность: • МеталлургияНефтьСельское хозяйствоЭнергетика
СтроительствоАрхитектураИнтерьерПолы и перекрытияПроцесс строительстваСтроительные материалыТеплоизоляцияЭкстерьерОрганизация и управление производством

Каталог авторов (частные аккаунты)

Авто

АвтосервисАвтозапчастиТовары для автоАвтотехцентрыАвтоаксессуарыавтозапчасти для иномарокКузовной ремонтАвторемонт и техобслуживаниеРемонт ходовой части автомобиляАвтохимиямаслатехцентрыРемонт бензиновых двигателейремонт автоэлектрикиремонт АКППШиномонтаж

Бизнес

Автоматизация бизнес-процессовИнтернет-магазиныСтроительствоТелефонная связьОптовые компании

Досуг

ДосугРазвлеченияТворчествоОбщественное питаниеРестораныБарыКафеКофейниНочные клубыЛитература

Технологии

Автоматизация производственных процессовИнтернетИнтернет-провайдерыСвязьИнформационные технологииIT-компанииWEB-студииПродвижение web-сайтовПродажа программного обеспеченияКоммутационное оборудованиеIP-телефония

Инфраструктура

ГородВластьАдминистрации районовСудыКоммунальные услугиПодростковые клубыОбщественные организацииГородские информационные сайты

Наука

ПедагогикаОбразованиеШколыОбучениеУчителя

Товары

Торговые компанииТоргово-сервисные компанииМобильные телефоныАксессуары к мобильным телефонамНавигационное оборудование

Услуги

Бытовые услугиТелекоммуникационные компанииДоставка готовых блюдОрганизация и проведение праздниковРемонт мобильных устройствАтелье швейныеХимчистки одеждыСервисные центрыФотоуслугиПраздничные агентства